.

In diesem Jahr war der BGC Bremen der „Kick off" Veranstalter der diesjährigen bundesweiten Reihe der Jedermannturniere und somit erstmals Ausrichter über ein zweitägiges Event. Mit dabei Michael Burkert, extra aus Magdeburg angereist und seines Zeichens DMV-Vizepräsident Breitensport.

1     2

Doch der Reihe nach. Am Samstagmorgen um 8:30 Uhr traf sich der harte Kern der BGC Helfer zu einem gemeinsamen Frühstück, um anschließend Tische, Bänke, Sonnenschirme (ganz wichtig, wir hatten schon jetzt 20 Grad) für das Publikum bereit zu stellen. Die Aushänge waren vorbereitet und die Joker, noch einmal gut erklärt, ausgehängt. Die Hüpfburg für die Kleinen aufgebaut. Ab 10:00 Uhr hofften wir dann auf unsere Gäste.

3

Leider müssen wir sagen, wir hatten uns mehr erhofft! Strahlender Sonnenschein und Temperaturen nahe der 30 Grad ließen wohl mehr die Freibäder füllen. Doch die, die gekommen waren, hatten ihren Spaß! Eifrig wurden die Joker eingesetzt und gerne auch die Ratschläge unserer Mitglieder angenommen. Für die bezahlten 5 Euro Erwachsene/ 3 Euro Kinder durften ja so viele Runden gespielt werden wie Lust vorhanden war. Aber nach einmal 18 Bahnen wurde der Schatten gesucht, ein kaltes Getränk oder ein Eis genossen und einige hatten dann noch die Energie für einen weiteren Durchgang.

4

Es ging zum Abend und Reiner hat den Grill angeworfen. Doch die BGCler blieben mehr unter sich und labten sich an Steaks und Würsten und leckeren von Helga hergestellten Salaten.

5

Sollte der nächste Tag ein wenig besser laufen? Die Wetterprognosen waren mehr als schlecht. Und leider trafen sie ein. Bis kurz vor 15:00 Uhr wechselte ein Schauer den nächsten ab. Dann zogen endlich die Wolken ab und der 2. Vorsitzende des BGC Bremen, Steffen Gefreyer – in Personalunion auch Initiator dieser Veranstaltung - übernahm mit seinen Helfern die Siegerehrung, zu der die Gewinner und Zweitplatzierten extra noch einmal zu unserer Anlage gekommen waren. Alle Sieger erklärten ihre Bereitschaft, zu Pfingsten 2025 nach Künzell/Fulda zum bundesweiten Finale zu fahren.

6

Siegerin in der Kategorie SchülerInnen wurde Liliane Schlegel mit 38 Schlägen vor ihrer Schwester Valentina, die 42 Versuche benötigte. Beide werden beim Finale in Künzell dabei sein.

7

Die Damen machten es richtig spannend. Vorjahressiegerin Inga Schrader beendete den ersten Durchgang mit 38 Schlägen, ließ in Runde zwei sieben Fehler weg und steigerte sich auf eine 31. Das bedeutete Rang eins! Hart erkämpft gegen Bianca Kastens, die zwei Mal eine 32 auf dem Protokoll stehen hatte und nun mit einer Wildcard nach Künzell reist. Den dritten Platz erspielte sich Simone Schlegel mit guten 43 Schlägen.

9

Genau so knapp war der Ausgang in der Kategorie Herren. Simon Möllenberg legte eine starke 30 vor, die Dieter Harms jedoch egalisierte. Durchgang zwei brachte die Entscheidung. Mit 29 Schlägen siegte Simon Möllenberg vor Dieter Harms (31). Beide Spieler werden den BGC Bremen in Künzell vertreten.

10

Ein von starken Wettereinflüssen beeinträchtigtes Turnier ging zu Ende.
Unser Dank geht an die HelferInnen, die bei Hitze und Dauerregen gute Arbeit geleistet haben.

8

Birgit Stiebeling
Fotos: BGC Bremen

Dieser Artikel wurde bereits 83 mal angesehen.

Kommentar zu Fun Event Tage mit hohem Besuch?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, geben Sie bitte die folgenden Zeichen in der richtigen Reihenfolge ein.

Beispiel:
2. Zeichen: x; 1. Zeichen: 4; 3. Zeichen: s; ergibt "4xs"

2. Zeichen: 8; 1. Zeichen: 4; 3. Zeichen: 2;

Powered by Papoo 2012
526755 Besucher