.

Für die Oderminigolf-Anlage sind Landesmeisterschaft und Vereinsgründung in Planung                            „Wir schließen heute ein Kapitel ab, nämlich das der Vorbereitungen und Breitensport-Maßnahmen", sagte SFB-Geschäftsführer Gero Fröhlich, denn: „Jetzt beginnt das Zeitalter der Minigolf-Wettkämpfe". Endlich hat die Minigolfanlage im Bad Lauterberger Kurpark nämlich die Plakette erhalten, die sie als turnierfähig einstuft. Nationale und sogar internationale Wettkämpfe sind nun hier möglich – als eine der wenigen Anlagen mit Filzbelag. „Wir sind sehr stolz und glücklich über diese Auszeichnung und freuen uns sehr, dass unsere Bemühungen nun endlich Früchte getragen haben – das ist eine Wertschätzung unserer Arbeit und des Minigolfsports", erklärte Fröhlich. Auch für Bad Lauterberg als Tourismusdestination sei dies eine gute Nachricht.


Gero Fröhlich (Mitte) nimmt das Schild von Andreas von dem Knesebeck entgegen

Michael Burkart, der Vizepräsident des Deutschen Minigolf Verbandes (DMV) und Andreas von dem Knesebeck, der Vizepräsident des Minigolfsport-Verband Bremen-Niedersachsen (MVBN) überreichten das Schild, das Oderminigolf fortan als „Approved Minigolf Course der World Minigolf Federation" ausweist. Und weil ab sofort hier nicht mehr nur Fun-Events, sondern richtige Turniere ausgetragen werden können, wurde auch gleich mal der erste Turniertermin verabredet: Mitte September könnten hier schon die Niedersächsischen Filzmeisterschaften ausgetragen werden.

„Minigolf benötigt, wie Schach, mentale Ausdauer, es ist ein Präzisions- und Geduldssport. Und wer in der fünften Klasse aufgepasst hat, und weiß, dass Einfallwinkel gleich Ausfallwinkelist, ist im Vorteil", so zitiert Fröhlich aus der Zeitung DIE ZEIT. Dumm nur, dass manche Bälle den Gesetzen der Physik zu trotzen scheinen...

Wer daran Gefallen findet, der hat in Bad Lauterberg auf der Oderminigolfanlage die Möglichkeit, auf Turnierniveau zu trainieren. Für solche Wettkämpfe wird das eine oder andere Hindernis modifiziert, um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen.

Vereinsgründung ist geplant
Wer nur zum Spaß spielt, der kann sich schon einmal den Termin für das nächste Minigolf-Fun-Event notieren: es findet am Samstag, 22. Juni ab 11 Uhr statt. Für diejenigen, die sich intensiver damit beschäftigen möchten, dürfte interessant sein, was die Betreiber der Minigolfanlage außerdem vorhaben: nämlich die Gründung eines Minigolfvereins. Damit bestünde dann die Möglichkeit, das sportliche Können gezielt zu trainieren.
Denn wenn man tiefer in den Minigolfsport eintaucht, dann gibt es eine Menge Können, Erfahrung, Know-How und sogar Ausrüstung, die man sammeln kann, wie Sarah Gefreyer, die in Hannover 2018 Deutsche Meisterin wurde, erklärt: so haben die Profis eine große Anzahl von Bällen dabei, die sich in ihrem Sprungverhalten, Gewicht und Oberflächenbeschaffenheit unterscheiden. Denn je nach Bahn sind ganz verschiedene Eigenschaften vorteilhaft oder nachteilig. Ob man besser einen Ball nimmt, der wie ein Flummy hüpft, oder einen sogenannten „toten" Ball, der gar nicht springt, oder eine der unzähligen Abstufungen dazwischen – das tüfteln die Minigolfsportler für jede einzelne Bahn aus. Die Experten haben im Turnier übrigens Hunderte von Bällen dabei, die sie in der Balltasche oder am Körper vorwärmen, um die optimalen Bedingungen zu haben....

Anfangen lässt sich jedoch mit einem kleinen Set mit einem beidseitig bespielbaren Schläger und ein paar Bällen, so dass der Einstieg in den Minigolfsport preiswert und für jeden leistbar ist. Die Vereinsgründung haben die Betreiber von Oderminigolf jedenfalls fest im Blick, um den Minigolfsport in Bad Lauterberg dauerhaft voranzubringen.

Michael Burkart und Sarah Gefreyer an dem Hindernis, das "Gentleman" genannt wird.

Der Ball muss oben liegenbleiben. Für Turniere wird das Hindernis dazu erschwert,
indem der Haken oben entfernt wird, der den Ball an der richtigen Stelle abbremst.

Eine Vereinsgründung soll den Minigolfsport in Bad Lauterberg etablieren.

Zeitschrift Lauter NEUES
Geschrieben von ski am 24. März 2024

Übernommen für den MVBN
Erika v. dem Knesebeck
MGC Göttingen
- Pressewart -

Dieser Artikel wurde bereits 330 mal angesehen.

Kommentar zu Große Pläne rund um den kleinen Ball?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, geben Sie bitte die folgenden Zeichen in der richtigen Reihenfolge ein.

Beispiel:
2. Zeichen: x; 1. Zeichen: 4; 3. Zeichen: s; ergibt "4xs"

2. Zeichen: 7; 1. Zeichen: f; 3. Zeichen: k;

Powered by Papoo 2012
526764 Besucher