.

Am 27./28.04. war das zweite Punktspiel der Saison in der Celler Halle angesetzt. Im Vorfeld gab es eine Abfrage zur Spielbereitschaft auf der Anlage, weil im Rahmen von Planungsarbeiten zur Sanierung der Räumlichkeiten auffiel, dass die Bahnen gebundenes Asbest enthalten könnten. Für uns altgediente Minigolfer sicherlich keine Überraschung, aber die Abfrage der Bereitschaft dort zu spielen fiel positiv aus und so konnte das Training und auch das Punktspiel termingerecht durchgeführt werden. Zugleich war es das letzte offizielle Turnier auf der Anlage, da diese jetzt saniert wird.

Gastgeber war der 1. BGC Celle, welcher inzwischen auf 5 Mannschaften aufgebaut hatte und begrüßte die Spielkameraden vom BGC und MGV Bremen, welche mit je einer Mannschaft aufliefen, am Samstag zum Training auf der Anlage. In der Halle ist es zwar vergleichsweise kühl, aber dafür ist man keiner Witterungsveränderung ausgesetzt und hat fast das ganze Jahr über relativ konstante Temperaturen – der Wind machte uns beim Training auch nicht zu schaffen.

Da wurde am Samstag schon mal fleißig trainiert, Bälle ausgetauscht, gefachsimpelt und der Jubiläumsball des 1. BGC Celle zur 60-Jahrfeier vorgestellt, welcher auf dem Celler Pfingstturnier zu erwerben wäre. Wie immer hatte Celle auch reichlich Stärkung aufgefahren und geizte auch nicht mit verschieden Kuchensorten, welche schnell dafür sorgen könnten, dass die Hose nicht mehr richtig passt.
Den Samstagabend ließen die meisten Celler und die Spieler vom MGV Bremen in einer gemütlichen Lokalität ausklingen.

Am Sonntagmorgen - blauer Himmel, Sonnenschein – Wetter wie wir es auch für draußen in Bremen gerne gehabt hätten. Wir entschwanden in die Katakomben und bereiteten uns während der Einspielzeit seelisch und balltechnisch auf das Punktspiel vor.

Pünktlich rief die Turnierleitung die Spieler zusammen; Peter Heynen hielt die Ansprache und rief auch noch mal das Pfingstturnier in Erinnerung, welches mit einem gemeinsamen Essen in Form von Spanferkel, gekrönt werden soll. Das Schiedsgericht wurde vorgestellt und dann ging es schon in die erste Runde. Da ich erneut als letzter starten durfte, war meine Überraschung wieder recht groß, als ich nach der Runde an die Ergebnistafel ging – ein bisschen „Schwarz", viel „Rot" und nur Fred Doll und Peter Heynen waren mit einer „Grünen" Runde (22) vom Platz gekommen. Dieses war allerdings auch die beste Einzelrunde, welche gespielt wurde. Jürgen Rotermund schloss sich in der Runde 2 mit 22 und Harald Jahrmärker in Runde 4 mit ebenfalls 22 den beiden an. Es kamen noch ein paar „Grüne", aber überwiegend wurden die roten und schwarzen Stifte gequält.
Ich selbst durfte den allerletzten Turnierschlag auf dieser Anlage absolvieren, welches mit einer 2 am Blitz allerdings nicht sonderlich erfolgreich ausfiel.

Den Tagessieg konnte der 1. BGC Celle mit seiner 3. Mannschaft (Peter Heynen, Achim Wodok, Karl-Heinz Schönfeld, Harald Jahrmärker) mit insgesamt 293 Schlägen einfahren.
Der zweite Platz wurde von der Mannschaft Celle 2 (Fred Doll, Karl-Heinz Minuth, Jürgen Rotermund, Ralf Schindler) mit insgesamt 325 Schlägen belegt.
Der dritte Platz ging mit 341 Schlägen an Celle 4 (Edmund Cieslik, Sabine Neumann, Wolfgang Müller, Werner Lührs)
Den vierten Platz belegt dann BGC Celle 5 (Gabi Pahl, Heinz Pahl, Hanna Minuth) mit 356 Schlägen, wobei Gabi Pahl in der dritten Runde mir einer guten 23 glänzte.
Platz fünf ging an den BGC Bremen 2 (Helga Wittkopf, Sven Krüger, Reiner Neumann), welche 366 Schläge benötigten.
Der sechste Platz wurde von Celle 6 (Hans Koslowski, Martin Schielke, Manfred Westeroth) gehalten, welche mit 384 Schlägen das Punktspiel beendeten. Hervorzuheben an dieser Stelle sind die Leistungen von Martin (120) und Manfred (133), welche ihr erstes Punktspiel bestritten.
Der siebte Platz mit 406 Schlägen ging an den MGV Bremen 1 (Uwe Haubold, Marcus Leuthäußer, Michael Tiedtke).

Trotz des 2. Platzes konnte sich Celle 2 in der Gesamtwertung auf dem 1. Platz halten (20 Punkte), gefolgt von Celle 3 (16) und BGC Bremen 2 (12). Celle 4 (10) auf dem 4. Platz. Der 5 Platz wurde von Celle 5 (6) belegt und mit 6 Punkten der MGV Bremen wegen der höheren Schlagzahl auf dem 6. Platz. Celle 6 mit 2 Punkten auf dem 7. Platz.

Das nächste Ereignis wäre dann das Celler 60 Jahre-Jubiläums-Pfingstturnier und darauffolgend das 3. Punktspiel, wieder beim MGV Bremen am 25./26.05. mit, so hoffe ich zumindest, gutem Wetter und einem schönen gemeinsamen Abendessen.

Ich hoffe alle sind wieder gut zu Hause angekommen und freue mich auf das erneute Aufeinandertreffen mit allen in Bremen beim MGV.
Bis dahin – Allzeit Gut Schlag!

Ralf Schindler
BGC Celle

Dieser Artikel wurde bereits 320 mal angesehen.

Kommentar zu Zweiter Spieltag der Saison 2024 für die Bezirksklasse Nord in der Celler Halle?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, geben Sie bitte die folgenden Zeichen in der richtigen Reihenfolge ein.

Beispiel:
2. Zeichen: x; 1. Zeichen: 4; 3. Zeichen: s; ergibt "4xs"

3. Zeichen: 4; 1. Zeichen: p; 2. Zeichen: j;

Powered by Papoo 2012
508505 Besucher